Forschungsgruppe-NET - Hochschule Offenburg

Gebäude

Dezentrale, fassadenintegrierte Lüftungsanlagen für energetisch sanierte Gebäude

Ein Ge­mein­schafts­pro­jekt des In­sti­tuts für En­er­gie­sys­tem­tech­nik mit den Pro­jekt­part­nern der Stadt Of­fen­burg und der Ge­mi­bau.

Bei der en­er­ge­ti­schen Sa­nie­rung von Ge­bäu­den wird bis­her vor allem dar­auf ab­ge­zielt die Häu­ser mög­lichst gut zu iso­lie­ren und so im Win­ter Heiz­kos­ten zu spa­ren. Lei­der ver­min­dert die Sa­nie­rung nicht nur den En­er­gie­ver­brauch son­dern ver­ur­sacht zu­gleich, dass der Luft­aus­tausch von Au­ßen­luft und Raum­luft deut­lich re­du­ziert wird. Hier­durch ver­schlech­tert sich lei­der die Raum­luft­qua­li­tät für den Nut­zer.

In die­sem For­schungs­pro­jekt un­ter­sucht die Hoch­schu­le Of­fen­burg, wel­che Lüftungssysteme sich am bes­ten eig­nen, um Ge­bäu­de kos­ten­güns­tig mit en­er­gie­ef­fi­zi­en­ter Lüf­tung nach­zu­rüs­ten.

Das Projekt wurde im Auftrag der Stadt Offenburg und der Gemibau Mittelbadische Baugenossenschaft eG durchgeführt und vom Innovationsfonds für Klima- und Wasserschutz der badenova AG & Co. KG unter dem Förderkennzeichen 201-10 gefördert.

Der Abschlußbericht ist hier per Download erhältlich