Forschungsgruppe-NET - Hochschule Offenburg

Gebäude

Simulationsgestützte Automation für die nachhaltige sommerliche Klimatisierung von Gebäuden

In dem Projekt werden Verfahren zur automatischen, wetterabhängigen Regelung der Gebäudetechnik entwickelt und erprobt. Die Ansatzpunkte in der Gebäudehülle sind beispielsweise Sonnenschutz und Lüftungsklappen und bei der Gebäudetechnik Lüftungs- und Klimaanlagen, thermische und elektrische Kühlung sowie Licht. Mit Hilfe von Simulationen werden Strategien zu einer energetisch günstigen Klimatisierung von Gebäuden in den Sommermonaten entworfen und bewertet. In das Vorhaben sind Hersteller von Systemen der Gebäudeautomation integriert. Die erste Anwendung findet in gewerblichen Gebäuden statt.

Die Innovation in diesem Vorhaben liegt in der durchgängigen Nutzung aller Softwaretools von der Planung über den Hardware-in-the-loop-Test der eingesetzten Regler bis hin zur Online-Simulation an verteilten Standorten während des Gebäudebetriebs. Hierfür entwickelt die Hochschule Offenburg in Zusammenarbeit mit ihren Partnern prädiktive Betriebsführungsstrategien und implementiert diese  Gebäudeautomationssysteme.