Forschungsgruppe-NET - Hochschule Offenburg

Gebäude

Verbesserung von Energieeffizienz und Komfort im Gebäudebetrieb durch den Einsatz prädiktiver Betriebsverfahren - PraeBV

Bundesministerium für Gesundheit Bonn

In der Gebäudeautomatisierung greifen die Regelungs- und Steuerungssysteme bisher lediglich auf aktuelle Messwerte und Anforderungen zurück oder extrapolieren historische Daten, um den jeweils nächsten Handlungsschritt zu veranlassen.

Durch die künftige Berücksichtigung von Wetterprognosen wird es möglich, bei allen thermischen Vorgängen, bei denen im Gebäude Speichereffekte ausgenutzt werden, sowohl den Energieverbrauch zu reduzieren, als auch den Komfort zu verbessern.

Ziel dieses Vorhabens ist es, die möglichen Einflussbereiche zu identifizieren und zu beschreiben. Darauf aufbauend sind prädiktive Algorithmen und mathematische Optimierungsverfahren für die Gebäudeautomation zu entwickeln. Die Versorgung mit meteorologischen Daten soll u.a. über einen Langwellensender erfolgen, um eine vom Internet unabhängige Versorgung zu gewährleisten.

Das Forschungsergebnis wird abschließend in ein Demonstrationsprojekt integriert.